Continentale CUP 2017

Am Samstag, den 25 März 2017 hieß es: Erstes Punktspiel gegen den SC Victoria und Continentale Cup 2017 in Hambühren (bei Hannover). Da unser Kader groß genug ist, konnten auch beide Termine angenommen werden. Eine Truppe bestritt das – leider verlorengegangene – Punktspiel gegen Vicy und eine Andere Gruppe das Turnier in Hambühren.
Continentale CUP 2017

Continentale Cup 2017 im Sportcenter STOP und LOB

Entspannt trafen alle Spiele gegen 13:00 Uhr in Hambühren, nahe Hannover, in Stop und Lob Sportcenter ein. Spieler oder Mannschaft hieß an diesem Tag 5 Spieler, gerade mal genug um überhaupt das Spielfeld betreten zu dürfen. Der Continentale Cup findet traditionell in der Soccerhalle statt und gespielt wird 4 + 1. Vier Feldspieler und ein Torwart. Upps…. Torwart hatten wir ja auch nicht dabei. Aber wie sagt man so schön: Ein guter Fußballer, kann auch mal einen Ball festhalten! Die Jungs sollten sich also in jedem Spiel abwechseln.

Von Beginn an volle POWER

Richtig schön war, was die die Jungs von Beginn an zeigten: Voller Einsatz, volle power und OHNE Auswechselspieler niemals nachgelassen und das Zepter aus der and gegeben. Es war einfach schön, dass mit anzusehen. Spielspaß und Freude, brachten die Jungs in das Finale gegen den SC Langenhagen der an diesem Tag keine Chance gegen die die Mannschaft vom ETV Hamburg hatte.

Fazit

Die Jungs haben viel Erfahrung gesammelt – das Torwartspiel und wechselnde Positionen. Das Spielen in einer Soccerhalle macht immer laune und wir haben unseren Ruf im Hannoverschen Raum wieder etwas aufgefrischt. Ein schöner Tag, den man trotz den guten Wetters mit dieser Mannschaft gern in der Halle verbracht hat!